Streptovac

Inaktivierter Impfstoff gegen Streptokokkose bei Schweinen

Email

Beschreibung

Inaktivierter Impfstoff gegen Streptokokkose der Schweine

Qualitative und quantitative Zusammensetzung von Wirkstoffen
Inaktivierte Antigene von Streptococcus suis:
Serotyp 2, Konzentration vor Inaktivierung min. 8,5 x 108 KBE/Dosis,
Serotyp 1/2, Konzentration vor Inaktivierung min. 8,5 x 108 KBE/Dosis.

Therapeutische Indikationen
Zur passiven Immunisierung von Ferkeln durch aktive Immunisierung von trächtigen Sauen sowie zur aktiven Immunisierung von Ferkeln, um die Sterblichkeit sowie die durch Streptococcus suis-Bakterien hervorgerufenen klinischen Symptome und/oder Anzeichen der Krankheit einzuschränken.
Die Immunisierung wird erreicht innerhalb von 2 Wochen nach Anwendung des Impfstoffes. Der Grad der Immunisierung ist in einem erheblichen Maße durch eine richtige Ernährung sowie durch zoohygienische Zuchtbedingungen bedingt.

Gegenanzeigen
Nicht bei kranken Tieren anwenden.

Unerwünschte Wirkungen
Innerhalb von wenigen Stunden nach Verabreichung des Präparates kann es zu einer Erhöhung der inneren Körpertemperatur um 2°C kommen. Die Körpertemperatur erreicht ohne zusätzliche Behandlungsmaßnahmen wieder den Normbereich. An der Injektionsstelle kann eine entzündliche Reaktion auftreten.
Bei Auftreten von unerwünschten Wirkungen nach Verabreichung dieses Produktes oder Feststellung von irgendwelchen, in dieser Packungsbeilage nicht erwähnten, bedenklichen Symptomen (einschließlich Symptome bei Menschen infolge eines Kontaktes mit dem Arzneimittel) informieren Sie bitte darüber den zuständigen Tierarzt, den zuständigen pharmazeutischen Unternehmer oder das Amt für Registrierung von Arzneimitteln, Medizinprodukten und Biozidprodukten informiert werden. Das Meldungsformular ist zu finden auf der Internetseite http://www.urpl.gov.pl (Abteilung für Arzneimittel für Tiermedizin).

Dosierung und Verabreichungswege
Das Präparat ist zu verabreichen als zweimalige Injektion mit einem Intervall von 2 – 3 Wochen als Dosis von jeweils 2 ml. Den Ferkeln gibt man die erste Dosis unmittelbar vor der Entziehung, und die zweite Dosis 2–3 Wochen später, jeweils 2 ml intramuskulär im Nackenbereich.
Die trächtigen Sauen werden entsprechend 5 und 2 Wochen vor der Geburt immunisiert.

Empfehlungen für die ordnungsgemäße Anwendung
Vor Anfang der Impfaktion das Präparat auf die Zimmertemperatur bringen und unmittelbar vor der Injektionsverabreichung den Flascheninhalt kräftig durchmischen.
Für die Impfung sollten sterile Kanülen und Spritzen benutzt werden. Es wird empfohlen, während der Impfzeit den Packungsinhalt ab und zu durchzumischen.
Die Impfaktion sollte so geplant werden, daß der ganze Inhalt einer Verpackung innerhalb von einem Tag aufgebraucht wird.

Karenzzeit
Null Tage

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für Lagerung und Transport
Außer Sichtweite und Reichweite von Kindern aufbewahren.
Bitte in einem Kühlschrank lagern (+2 bis +8oC). Vor Licht schützen. Nicht einfrieren.
Nach Ablauf des auf dem Etikett angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwenden.

Die Haltbarkeitszeit nach Anbruch der Direktverpackung beträgt 1 Tag.

Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Im Falle einer versehentlichen Selbstinjektion bitte unverzüglich einen Arzt aufsuchen und ihm dabei die Packungsbeilage oder die Verpackung von diesem Medikament vorzeigen.

Zur Anwendungssicherheit dieses tiermedizinischen Arzneimittels während der Trächtigkeit und der Laktationszeit liegen keine Angaben vor.

Über die Sicherheit und Effektivität einer gleichzeitigen Anwendung dieses Impfstoffes zusammen mit anderen tiermedizinischen Arzneimitteln liegen keine Informationen vor. Deswegen muß die Entscheidung über die Anwendung dieses Impfstoffes vor oder nach Verabreichung eines anderen tiermedizinischen Produktes immer individuell getroffen werden.

Da bisher keine Studien zur Kompatibilität durchgeführt wurden, sollte dieses tiermedizinische Arzneimittel nicht mit anderen tiermedizinischen Arzneimitteln gemischt werden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen zur Entsorgung des nicht verbrauchten tiermedizinischen Arzneimittels bzw. des daraus abgeleiteten Abfalls
Die Arzneimittel sollten nicht ins Abwasser oder in die Mülltonne entsorgt werden. Das nicht verbrauchte tiermedizinische Produkt bzw. der davon abgeleitete Abfall soll gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften entsorgt werden.

Packungsgröße
Glasflaschen mit jeweils 100 ml Impfstoff, einzeln in Karton verpackt.

Haltbarkeitsdauer
1 Jahr.

Ausschließlich für Tiere
Zur Verabreichung unter Aufsicht eines Tierarztes.

Weitere Informationen

Um weitere Informationen zu diesem tiermedizinischen Produkt zu erhalten, wenden Sie sich bitte an örtliche Vertreter des zuständigen pharmazeutischen Unternehmers: Biowet Puławy G.m.b.H,  ul. Arciucha 2; 24-100 Puławy, Tel./fax (81) 886 33 53; E-mail:sekretariat@biowet.pl

15.04.2015 r.

Zusätzliche Information

JE NACH TIERART

Schweine

JE NACH INDIKATION

Impfstoffe